Neuigkeiten

"Fast fünfzigtausend Euro Kosten"

Mosbach, 7. August 2017

"Dach neu eingedeckt"

(Mosbach)mle. Das Haus der Donauschwaben im Masseldorn in Mosbach ist nach einem erfüllten Leben in die Jahre gekommen. Das 1985 eingeweihte Gebäude wird durch die Vielzahl der internationalen Besuchergruppen oft als Mosbacher Außenministerium bezeichnet.
Es ist der Kristallisationspunkt des Masseldorns und der Donauschwaben aus nah und fern. Neben den kulturellen Veranstaltungen wird das Haus für Feiern, wie "Buschenschanken" oder dem "Masseldornfest", aber auch für private Feiern genutzt und ist am Wochenende fast ständig ausgebucht.
Nach über dreißig Jahren fand nun das Wasser seinen Weg durch das Dach, und es musste für fast fünfzigtausend Euro neu eingedeckt werden. Hilfe bei der Finanzierung haben die Donauschwaben durch Spenden und die Unterstützung der Stadt Mosbach.
Ein erheblicher Teil musste jedoch durch Eigenarbeit und einen Kredit finanziert werden, deshalb bitten die Vorsitzende der Landsmannschaft der Donauschwaben, Stadtrat Anton Kindtner und Sabine Kress im Namen des gemeinnützigen Kulturvereines:

"Die Landsmannschaft der Donauschwaben kann solche Ausgaben nicht alleine schultern".

Wir bitten deshalb unsere Freunde und Gönner um Spenden zum Erhalt dieses Treffpunktes der Mosbach und der Donauschwaben."

Spendenkonto:
Volksbank Mosbach: IBAN: DE33 6746 0041 0000 119202, BIC: GENODE61MOS
Sparkasse Neckartal-Odenwald IBAN: DE71 6745 0048 0003 8467 14 BIC: SOLADES1MOS







Bildunterschrift:

Die Vorsitzenden der Landsmannschaft der Donauschwaben Mosbach, Stadtrat Anton Kindtner und Sabine Kress freuen sich über ein neues Dach und hoffen auf Spenden zur Unterstützung der Finanzierung. (Foto: Ilona kindtner)

zurück

Telefon (06261) 12286  Geschäftsstelle: Diedesheimerstr. 2, 74821 Mosbach  E-Mail: donauschwaben@donauschwaben-mosbach.de  Neu Erstellt am 01.08.2012  © charly 2012